Kurve um Kurve mit dem Postauto nach Carona

Kurve um Kurve mit dem Postauto nach Carona

Kurve um Kurve schlängelt sich das Postauto hoch zum Bergrücken von Carona. Der enge, in den Fels gehauene Torbogen stellt das fahrerische Können des Chauffeurs auf eine harte Probe.

Kurve um Kurve mit dem Postauto nach Carona

13.04.2019

Carona ist ein altes, malerisches Dorf, in dem viele grosse Künstler ihre Spuren hinterlassen haben.

Kurve um Kurve schlängelt sich das Postauto hoch zum Bergrücken von Carona. Der enge, in den Fels gehauene Torbogen stellt das fahrerische Können des Chauffeurs auf eine harte Probe.  

Wie jede grosse Liebe muss Carona erst erobert werden. Doch ist man einmal dort, kommt man von Carona nicht mehr los. So erging es schon Hermann Hesse, der öfters von seinem Wohnort Montagnola nach Carona aufstieg und dort auch seine Liebe fand.In den 60er Jahren blühten im Park San Grato die ersten Azaleen, wenig später wurde das bezaubernde Schwimmbad eröffnet. Carona ist mit dem Postauto gut erreichbar. Um den Torbogen zu passieren, mussten sie mit speziellen Rückspiegeln und Niveauregulierungen ausgestattet werden. Zudem ist die Klimaanlage im Motorraum integriert und nicht auf dem Dach wie bei anderen Fahrzeugen. Carona und Umgebung bieten unzählige Möglichkeiten für einen unvergesslichen Aufenthalt je nach Wahl und Vorliebe, zum Beispiel die Sternwarte Calina, den Rundweg der 6 Kirchen oder den wunderschönen botanischen Garten San Grato.

Der botanische Garten Parco San Grato feiert seinen 60. Geburtstag. Pro Carona organisiert aus diesem Anlass das ganze Jahr 2017 hindurch im Park eine Reihe von Veranstaltungen.

https://www.postauto.ch/de/ausflugstipps/ausflug-nach-carona